Open! Enjoy, it’s free: das A Warburg Workbook Casino ist geöffnet, have fun!

Quiz 001 – starring: Jörg Jochen Berns, Matthias Bormuth, Carsten Brosda, Albert Einstein, Harald Falckenberg, David Freedberg, Thomas Gilbhard, Hartmut Halfmeier, Thies Ibold, Johannes Kepler, Eva Landmann, Karen Michels, Mary Miller, Elon Musk, Bill Sherman, Salvatore Settis, Klaus Störtebecker, Giorgio Vasari, Claudia Wedepohl, Abi Warburg, Max Warburg und Martin Warnke … auf der Suche nach Erkenntnis an Originalschauplätzen, wie … / … in search of knowledge at original locations, such as … Capri, Casino Monte Carlo, Cinque Terre, Columbia University NYC, Etna volcano, Friedrichsruh, Getty Recherche Center LA, Halle an der Saale, Harburg, Isola d´Ischia, Isola Maddalena, K. B. W. Kulturwissenschaftliche Bibliothek Warburg, Köln, Lago di Como, Lago Superiore, Las Vegas, Mantua, Monaco, Monterosso dal Mare, Museum für Hamburgische Geschichte, The New Institute Hamburg, Planetarium Hamburg, Pisa, Pompei, Roma, Sammlung Falckenberg, Sella Ronda, Sienna, Riomaggiore, Sardinien, Übersee-Club Hamburg, USA, Via Appia, The Warburg Institute UK + Warburg-Haus Hamburg.

NEU! Ziehung B: 3 weitere Bücher, T-Shirts, etc.! Einsendeschluss : Mo, 05.04.2021.

NEW! Lottery drawing B: 3 more books, T-Shirts, etc.! Closing date: Mo. April 5th, 2021

NEU! Extra-Chance, div. weitere Gewinne // NEW! Extra chance, various other prizes

Ziehung A: Einsendeschluss für das Lösungswort: Sonntag, 28.02.2021 – 17.00h.

Lottery drawing A: Closing date for the answer: Sunday, Feb. 28th, 2021 – 5:00 p.m.

Wissen gewinnt! Willkommen auf der Rätsel- und Spiele-Seite der A Warburg Workbook Community! Natürlich ist die Nutzung und Teilnahme kostenlos und einfach zum Spaß – zudem gibt es attraktive Gewinne. / Knowledge wins! Welcome to the puzzles and games page of the A Warburg Workbook Community! Of course, it is free to use and participate, and just for fun – there are also attractive prizes.

Der Begriff “Casino” ist auch ein Wort für “Kantine”. Hier geht es weniger um Glücksspiel, sondern mehr um geistige Nahrung und die Freude am Erkenntnisgewinn. Wir wünschen viel Vergnügen! / The term “casino” is also a word for “canteen” in German. This is less about gambling, but more about spiritual nourishment and the joy of gaining knowledge. We hope you enjoy it!

3x + 3x = 6x zu gewinnen: die Buchneuerscheinung 01. 2021, herausgegeben von Matthias Bormuth, Wallstein Verlag / 3x + 3x = 6x to be won: the new book publication 01. 2021, edited by Matthias Bormuth, Wallstein Publishing House

FINALE … Quiz 001: Gesucht wird ein Lösungswort mit 7 Buchstaben _ _ _ _ _ _ _ . Die Hinweise zur Lösung aller 7 Buchstabens sind online – bitte scollen! Viel Vergnügen!

FINAL DAY … Quiz 001: We are looking for a solution word with 7 letters _ _ _ _ _ _ _ . The instructions for solving all 7 letters are online! – please scroll! Have fun!

Das gesuchte Wort nutzte Martin Warnke mehrfach während der Besprechungen zum Projekt A Warburg Workbook auf seine ganz eigene Art: das Wort wird in Deutscher Sprache eher selten verwendet, im Englischen hingegen ist das Wort ein fester Begriff – Martin Warnke schlug eine interkulturelle Brücke. Somit ist es gut geeignet für die Teilnehmer, die sich der Lösung von englischer oder deutscher Sprache aus nähern.

  • 1. Buchstabe: Der Vortrag von Martin Warnke, der dem Buch “Warburgs Schnecke” seinen Titelnamen gab, wurde im The Warburg-Institute von ihm selbst unter dem Titel “The long Road of Warburg´s Snail” am 13.06. 2016 gehalten, siehe Fotos: A-WaWoBo S. 020-021 und Video: www.youtube.com/watch?v=OPGErkmyHtk. David Freedberg, Direktor The Warburg-Institute 2015-2017, empfing nach dem Vortrag von Martin Warnke eine Kopie der Schnecke als Gastgeschenk. Frage: in welcher Stadt fand der Vortrag statt? Der Name der Stadt hat 2 Buchstaben doppelt – gesucht ist der jeweils erstgenannte. Bitte diesen Buchstaben als ersten im Lösungswort eintragen. Morgen gibt es eine Frage für den 2. Buchstaben. Dranbleiben!

Martin Warnke used the word we are looking for during the preparations for the A Warburg Workbook project in his very own way: the word is rarely used in German, but in English the word is a fixed term – Martin Warnke built an intercultural bridge. Thus, it is well suited for those participants who can approach the solution from English or German.

  • 1st letter: The lecture by Martin Warnke, who gave the book “Warburgs Schnecke” its title name, was held in The Warburg Institute under the title “The long Road of Warburg’s Snail” on June 13th. in 2016, see photos: A-WaWoBo p. 020-021 and video: www.youtube.com/watch?v=OPGErkmyHtk. David Freedberg, Director The Warburg Institute 2015-2017, received a copy of the snail as a gift from Martin Warnke after the lecture. Question: in which city did the lecture take place? The name of the city has two letters twice – the first one is sought. Please enter this letter as the first in the answer word. Tomorrow there is a question for the 2nd letter. Stay tuned!

  • 2. Buchstabe: Der Ausspruch „Geschüttelt, nicht gerührt“ führt nicht direkt zur Lösung der heutigen Frage, auch wenn man bei Quiz 007, pardon!, 001 in unserem Casino daran denken mag. Senator Carsten Brosda kann weiter helfen: als er als eine seiner ersten Amtshandlungen im Sommer 2017 das Warburg-Haus besuchte, wurde aus dem eher knapp bemessenen Termin, eine mehrstündige Führung. Martin Warnke zeigte, unterstützt von Hartmut Halfmeier, dem neuen Kultursenator die K.B.W. bis in das Detail und gab Einblick in die kultur-wissenschaftliche Arbeit – eine intensive Zusammenkunft nur zu viert. Als im Herbst 2017 die akademische Feier zum 80. Geburtstag von Martin Warnke in der Uni Hamburg zelebriert wurde, hielt Senator Brosda eine bemerkenswerte Rede, siehe https://lecture2go.uni-hamburg.de/l2go/-/get/v/22135 . Darin kam er auf den Titel des neuen Buchs von Martin Warnke zu sprechen:  Der „Vater der Kunstgeschichte“ soll geschüttelt werden. Frage: Wie heißt dieser „Vater der Kunstgeschichte“? Bitte notiere den 1. Buchstaben des Nachnamens.

Morgen folgt eine Frage, die zur Lösung des 3. Buchstabens führt. Wir wünschen noch einen kurzweiligen Abend im Casino, spielt bitte verantwortungsbewusst und amüsiert Euch prächtig!

  • 2nd letter: The slogan “Shaken, not stirred” does not lead directly to the solution of today‘s question, even if one might think of it in quiz 007, pardon!, 001 in the casino. Senator Carsten Brosda can help: when he visited the Warburg Haus as one of his first official acts in the summer of 2017, the rather tight appointment turned into a guided tour lasting several hours. Martin Warnke, supported by Hartmut Halfmeier, the new Senator for Culture, showed the K.B.W. down to the last detail and gave an insight into the cultural-scientific work – an intensive gathering for only four people. When the academic celebration of Martin Warnke‘s 80th birthday was celebrated at the University of Hamburg in autumn 2017, Senator Brosda gave a remarkable speech, https://lecture2go.uni-hamburg.de/l2go/-/get/v/22135 . In the speech he came up with the title of a new book by Martin Warnke: The „father of art history“ should be shaken. Question: What is the name of this „father of art history“? Please write down the first letter of his last name.

Tomorrow comes a question that leads to the solution of the third letter. We wish you an entertaining evening in the casino, please play responsibly and have a great time.

  • 3. Buchstabe: Die Schnecke, die das Buchcover schmückt, war für Aby Warburg vor bald 100 Jahren zugleich Handschmeichler und Briefbeschwerer. Obwohl dieses Stück bedeutungsvoll ist, gibt es bis heute nur sehr wenige Fotos von diesem Prachtstück der Bildhauer-Kunst. Woran mag das liegen? Verschiedene Theorien sind vorstellbar, aber eine ist gewiss – und diese führt zum Hinweis auf den 3. Buchstaben. Frage: Wo “wohnt” diese Schnecke an weit über 300 Tagen im Jahr? Die Antwort ist ein Wort, das in Deutsch und Englisch jeweils in Gebrauch ist. Mit nur 4 Buchstaben ist der “Wohnort” der Schnecke beschrieben, der als Objekt für Aby Warburg eine noch viel größere Bedeutung gehabt hätte, wäre er Bankdirektor geworden – wie die jeweils erstgeborenen Söhne der Generationen vor ihm. Von diesem Objekt ist der 2. Buchstabe als 3. Ziffer des Lösungsworts einzutragen. Wem dieser Hinweis nicht weiter hilft, kennt vielleicht den Namen des Flusses, an dem Martin Warnke die letzten Monate seines Lebens wohnte. Ein Buchstabe in dem Flussnamen ist doppelt – dieser ist gleichfalls der gesuchte.

  • 3rd letter: Almost 100 years ago, the snail that adorns the book cover was both a hand flatterer and a paperweight for Aby Warburg. Although this piece is significant, very few photos of this gem of sculptural art exist to date. Why is that? Various theories are conceivable, but one is certain – and this leads to the reference to the third letter. Question: Where does the snail “live” for well over 300 days a year? The answer is a word that is used in German and English. The snail’s “place of residence” is described with only 4 letters, which as an object would have been even more important for Aby Warburg had become a bank director – like the first-born sons of the generations before him. The 2nd letter of this word is to be entered in the 3rd position of the solution word. If this hint doesn’t help, you may know the name of the river where Martin Warnke lived for the last months of his life. One letter is double in the river´s name – this is also the one we are looking for.
  • 4. Buchstabe: Heute feiern wir “Bergfest”, denn wir befinden uns in der Mitte des Spiels mit dem 4. Buchstaben von 7. Von Bergen und jeder Art von Erhöhung in freier Natur besteht eine gute Chance die Bewegungen von Planeten, Monden und Sternen zu beobachten. Beobachtungen dieser Art beschäftigt offenbar die Menschheit seit Urzeiten und üben seitdem eine große Faszination aus. Auch Aby Warburg war von dieser Leidenschaft ergriffen, sorgte maßgeblich für die hochwertige Grundausstattung des Planetariums in Hamburg und unterstützte diese Bildungseinrichtung nach Kräften. Ein deutscher Wissenschaftler, der bereits von 1571 bis 1630 lebte, berechnete die Umlaufbahnen von Planten so exakt, dass er daraus 3 berühmte Gesetze formulierte. Zudem schuf er eine Blaupause für die lange Suche nach einer geeigneten Form für den Lese- und Vortragssaal der K.B.W. Kulturwissenschaftliche Bibliothek Warburg. Eine Form, die durch seine 2 Fixpunkte für Spannung sorgt, nach Meinung von Aby Warburg weit mehr, als die von Albert Einstein favorisierte Form des Kreises. Frage: Wie lautet der Nachname des Forschers, der die 3 Gesetze schuf? Der Name hat 6 Buchstaben, wir suchen passender Weise für den 4. Buchstaben des Lösungswortes den 4. Buchstaben seines Namens.

Wenn schon aktuell die Theater, Konzerthallen und Museen durch die Pandemie geschlossen sind, so hoffen wir, dass unser allabendliches Treffen im Casino für Unterhaltung und Heiterkeit sorgt. Es wäre wunderbar, wenn sie weitere Mitmenschen einladen auch unser Casino zu besuchen. Freude, Frohsinn und Spass sorgen unbestritten für viel Kraft – vielleicht können sie sogar helfen unsere Gedanken zu beflügeln und durch die sich an dem heutigen Beispiel stetig ändernden Ansichten auf ovalen Umlaufbahnen zu neuer Erkenntnis zu gelangen, am besten mit einer “Blaupause” für konkrete Umsetzungen. Viel Vergnügen und allen zusammen einen guten Abend!

  • 4th letter: Today we are celebrating “Bergfest”, because we are in the middle of the game with the 4th letter of 7. From mountains, in German “Berge”, and every kind of elevation in the wild there is a good chance to observe the movements of planets, moons and stars. Obviously, observations of this kind have occupied mankind since prehistoric times and have been extremely fascinating ever since. Aby Warburg was also gripped by this passion and made a significant contribution to the high-quality equipment of the planetarium in Hamburg and supported this educational institution as much as possible. A German scientist who lived from 1571 to 1630 calculated the orbits of Planten so precisely that he formulated 3 famous laws from them. In addition, he created a blueprint for the long search for a suitable form of the reading and lecture hall of the K.B.W. Kulturwissenschaftliche Bibliothek Warburg. A shape that creates tension with its 2 fixed points, in the opinion of Aby Warburg even more than the circle shape favored by Albert Einstein. Question: What is the last name of the researcher who created the 3 laws? The name has 6 letters, we are looking for the 4th letter of his name for the 4th letter of the answer word.

If the theaters, concert halls and museums are currently closed due to the pandemic, we hope that our evening meeting in the casino provides entertainment and amusement. It would be wonderful if you invite other people to visit our casino. Joy, happiness and fun undoubtedly provide a lot of strength – maybe it can even help to inspire our thoughts and to gain new knowledge through the constantly changing views on oval orbits in today’s example, ideally with a “blueprint” for concrete implementation. Have fun and a good evening for everyone!

“Guten Abend hochverehrte Gäste! Wir freuen uns sehr, dass sie uns in glanzvoller Abendgarderobe mit ihren Besuch beehren!” Casinos waren schon immer viel mehr als einfach nur Stätten des Glücksspiels: die Szenerie inspirierte zeitgenössische Künstler und Kulturschaffende mit einem Füllhorn voll von Kuriosem, Einzigartigem, List, Manipulation und einem Hauch von Anarchie. Kein Wunder, dass die Staatsoberhäupter stets versuchten über diese Tempel der Ausschweifungen grundsätzlich Kontrolle zu erlangen. Aber nun: “Ihre Einsätze bitte!”

“Good evening, honored guests! We are very pleased that you are honoring us with your visit in glamorous outfits” Casinos have always been much more than just places of gambling: the setting inspired contemporary artists and cultural workers with a cornucopia full of the curious, the unique, cunning, manipulation and a touch of anarchy. No wonder that the heads of state always tried to gain fundamental control over these temples of debauchery. But now: “your bets please!

  • 5. Buchstabe: Als Karen Michels gebeten wurde, einen Essay zu dem Thema “Das Hamburger Planetarium als Wirkungsstätte von Aby Warburg” für A Warburg Workbook zu schreiben, wich sie aus – vollkommen untypisch für ihre ansonsten spontane und zupackende Art. Eine Nachfrage brachte Licht ins Dunkle: sie würde viel lieber über die Errichtung eines großen Denkmals in Hamburg schreiben, wozu ihr ein Kommentar von Aby Warburg bekannt ist. Der Vorschlag erwies sich als Glücksfall, denn die Ideen auf den Seiten 144-147 von A-WaWoBo werden noch heute in der Kulturbehörde diskutiert – das Denkmal wird zur Zeit restauriert. Karen schrieb insgesamt gleich 4 exzellente Essays für unser Buch, letztendlich auch den über das Planetarium. Zurück zur Suche: 1906 errichtet steht das Denkmal mitten in Hamburg und zeigt einen Staatsmann, der bereits 1898 in Friedrichsruh bei Aumühle beigesetzt wurde. Die Statue schaut nach Westen und steht nahe der Elbe. Weil die Bildhauer auf den üblichen Helm verzichteten, führt der kahlköpfige Schädel direkt zu dem heute gesuchten Buchstaben, weil seine Form gleicht. Gesucht wird der 1. Buchstabe des Vornamens des Staatsmanns, der gleichzeitig auch sein 4. ist. Viel Erfolg!
Vision: Vis-a-vis mit dem Schädel von Klaus Störtebeker: Abtransport des Kopfes in das nahe gelegene Museum für Hamburgische Geschichte / Vision: Vis-a-vis with Klaus Störtebeker’s skull: the head is transported to the nearby Museum of Hamburg History.
  • 5th letter: When Karen Michels was asked to write an essay on the subject of “The Hamburg Planetarium and Aby Warburg” for A Warburg Workbook, she evaded – completely untypical for her otherwise spontaneous and gripping manner. A request brought light into the dark: Karen would much rather write about the erection of a large monument in Hamburg, on which a comment by Aby Warburg was discovered. The proposal turned out to be a stroke of luck, because the ideas on pages 144-147 of A-WaWoBo are still being discussed today in the Hamburg cultural authority – the monument is currently being restored. Karen wrote a total of 4 excellent essays for our book, including the one about the planetarium. Back to the search for today’s letter: Erected in 1906, the monument stands in the middle of Hamburg and shows a statesman who was buried in Friedrichsruh near Aumühle as early as 1898. The statue faces west and stands near the river Elbe. Because the sculptors modeled the head without a helmet, the bald skull leads directly to the letter we are looking for today because its shape is the same. We are looking for the 1st letter of the statesman’s first name, which is also his 4th. Good luck!

Die Internetpräsenz für das Projekt A Warburg Workbook existiert seit 1 1/2 Jahren. Von Beginn an wurden die Seiten gut besucht und das Interesse blieb in all den Monaten hoch. Seit einigen Tagen eilen die Besucherzahlen von Rekord zu Rekord: waren die vergangenen Tage bereits überaus erfolgreich, so stellte gestern Sonntag 21.02.2021 alles in den Schatten: die Besucherzahlen stiegen im Vergleich zu dem bisherigen Rekordtag letztlich noch einmal um 70%! Herzlichen Dank an alle Besucher – es wird uns ein großer Ansporn sein weiterhin interssante Unterhaltung zu liefern.

The website for the A Warburg Workbook project has existed for 1 1/2 years. The pages were well visited right from the start and interest remained high over the months. For a few days the number of visitors has been rushing from record to record: if the past few days were already extremely successful, yesterday was Sunday 21.02.2021 the very best day: the number of visitors rose by 70% compared to the previous record day! Many thanks to all visitors – it will be a great incentive for us to continue to provide interesting entertainment.

  • 6. Buchstabe: Bei der Suche von Buchstabe 5 war bereits der Begriff „Macht“ genannt worden, der auch vor über 50 Jahren Martin Warnke bei den Vorbereitungen zu seinem Vortrag bei dem Kunsthistorikertag 1970 in Köln beschäftigte. Aber hinein in die Jetztzeit und zu einigen Hinterfragungen, die uns zur Lösung von Buchstaben 6 führen werden. Bei den Fragen künftiger Generationen zu unserer Verantwortung für Klimawandel, Artensterben, weltweiten Fluchtbewegungen, Hunger, Arm-Reich-Schere, usw. wird sich keine einzige wissenschaftliche Disziplin oder auch die Akteure in Kunst & Kultur verweigern können. Das Festhalten an erlangtem Status, genießen von Privilegien und eine fehlende Bereitschaft auch persönlich Umzudenken, sind zudem fatal. Wie wäre es damit, mutig Zeichen zu setzen? Was hätte es z.B. für Auswirkungen, wenn für das Berechtigungsalter, um an Wahlen teilzunehmen, das aktuell bei 16 oder 18 liegt, einfach die „1“ gestrichen wird und bereits 6-8 Jährige an dem Entscheidungsprozess zur Zukunft der Gesellschaft aktiv mitwirken? Spricht irgend jemand Kindern im Grundschulalter ab, mit deren Fragestellungen wertvolle Anregungen für uns alle zu liefern? Wie können wir dazu beitragen, unseren zukünftigen Generationen mehr Raum zur Entfaltung zu gewähren, damit sie sich zu starken, selbstbewusst denkenden Charakteren entwickeln können? Wäre das vielleicht eine der besten Investitionen in die Zukunft? Wie würden Wahlprogramme in dem „Superwahljahr 2021 Deutschland“ auf diese millionen-starke Wählerschaft reagieren? Wie würden neu zu schreibende Generationsverträge aussehen, die bisher fast ausschließlich von Erwachsenen in der 2. Lebenshälfte oder auf der Zielgeraden des Lebens befindlichen Alten und allesamt nur Gäste auf Zeit auf diesem Planeten, formuliert wurden? Könnte dies helfen, um zumindest neben der Unbeantwortbarkeit der Fragen zu oben aufgezählten Themenkomplexe, als dann neue Alte auf etwas Gnade zu hoffen? Was ist aber, wenn wir als jetzige Generation von Entscheidungsträgern gleich bei dem nächsten Themenkomplex von einschneidender Bedeutung für die gesamte Menschheit eine kritische Bewertung und ein entschlossenes Handeln schlicht verweigern? Mit diesem kleinen gedanklichen Ausflug sind wir auf der Spur zur Lösung von Buchstaben 6. Eine neue Herausforderung im 21. Jahrhundert ist längst Realität. Als Hilfe gedacht, zur Kontrolle und Steuerung, aber auch zur Repression im Einsatz. Diese Form von Umgang mit Daten wird erstaunlich wenig diskutiert und eher als gegeben hingenommen. Der Zorn der künftigen Generationen auf uns als apathische Zuschauer von elementaren Veränderungen wird weiter steigen, weil somit das Fundament einer jeden starken Persönlichkeit zum Einsturz gebracht werden kann. Kaum ein anderer, obwohl in seinen Firmen diese Technik zum Einsatz kommt, als ausgerechnet der Visionär Elon Musk, formuliert treffender die davon ausgehende Gefahr für die Menschheit: wenn diese Technik nicht kontrolliert wird, könnte diese sich zukünftig verselbstständigen, mit allen Risiken und Konsequenzen. Jeder Gedanke an frei und eigenständig agierende Persönlichkeiten mit Einfluss wäre dann passé. Der gesuchte Sammelbegriff wird sowohl im Englischen, wie auch im Deutschen mit 2 Buchstaben abgekürzt. Bei beiden Abkürzungen ist der 2. Buchstabe gleich – trara – und somit ist der 6. Buchstabe gefunden, ganz ohne _ _ !

Nachsatz zur Suche nach Buchstabe 6 und der Beschäftigung mit Fragen zu zukünftigen Entwicklungen: 2020 nahm in Hamburg ein Institut seine Arbeit auf, das sich interdisziplinär und hochrangig besetzt mit Zukunftsfragen auseinander setzt und Konzepte erarbeitet: The New Institute, siehe auch thenew.institute . Aktuell werden 9 Stadtvillen zu einem zusammenhängenden Gebäudeensemble restauriert, dem kündigten Sitz von TNI Hamburg. Der Name des Ensembles: Warburg Ensemble, Postadresse: Warburgstraße, D – 20354 Hamburg, gelegen nahe der Außenalster. Es handelt sich um den früheren Wohnsitz von Max Warburg, dem jüngeren Bruder von Aby, der die Bank an seiner Stelle geleitet hat und auch bekannt wurde als Gründer des Übersee-Clubs, der nächstes Jahr 2022 seinen 100. Geburtstag feiert. Eine Autorin aus der A Warburg Workbook Community arbeitet aktuell an der 100-Jahre-Chronik vom Club – alles hängt zusammen.

Warburg Ensemble – The New Institute – Warburgstraße, 20354 Hamburg

  • 6th letter: When searching for letter 5, the term “power” was already mentioned, which Martin Warnke was working on more than 50 years ago when he was preparing his lecture at the 1970 Art History Conference in Cologne. Let’s get out of the past: today it’s about the here & now and some questions that will lead us to the solution of letter 6. When it comes to the questions of future generations about our responsibility for climate change, the extinction of species, worldwide refugee movements, hunger, poor-rich scissors, etc., not a single scientific discipline or actors in art and culture will be able to refuse. Clinging to the status that has been achieved, enjoying privileges and a lack of willingness to rethink personally, is also fatal. How about boldly setting an example? What would be the effects, for example, if the age of eligibility to take part in elections, which is currently 16 or 18, simply “1” is deleted and 6-8 year olds already actively participate in the decision-making process for the future of society? Does anyone advise children of primary school age to provide valuable suggestions for all of us with their questions? How can we help to give our future generations more room to develop so that they can develop into strong, self-confident characters? Would that be one of the best investments in the future? How would election programs in the “super election year 2021 Germany” react to this electorate of millions? What would new generation contracts look like, which so far have been formulated almost exclusively by adults in the second half of life or by old people at the end of life – all of them only temporary guests on this planet? Could this help, at least in addition to the unanswerable questions about the topics listed above, to hope for some grace as a new old man? But what if we, as the current generation of decision-makers, simply refuse to critically evaluate and take decisive action on the next set of issues of fundamental importance for all of humanity? With this little mental excursion we are on the trail of the solution to the letter 6. A new challenge in the 21st century has long been a reality. Intended as an aid, for control and steering, but also for repression in action. This form of handling data is surprisingly little discussed and is more likely to be taken for granted. The anger of future generations against us as apathetic spectators of elementary changes will continue to rise, because every strong personality can be brought down on this path. Hardly anyone else, although this technology is used in his companies, than the visionary Elon Musk, more aptly formulates the danger it poses for humanity: if this technology is not controlled, it could become independent in the future, with all the risks and consequences. Any thought of free and independently acting personalities with influence would then be a thing of the past. The collective term you are looking for is abbreviated with two letters in both English and German. In both abbreviations the 2nd letter is the same – trara – and thus the 6th letter is found, without any _ _!

Addendum to the search for the letter 6 and dealing with questions about future developments: In 2020 an institute started its work in Hamburg, which deals with future issues in an interdisciplinary and high-ranking manner and develops concepts: The New Institute, link: thenew.institute . Currently 9 city villas are being restored to form a coherent ensemble of buildings, the announced headquarters of TNI Hamburg. The name of the ensemble: Warburg Ensemble, postal address: Warburgstraße, D – 20354 Hamburg, located near the Außenalster. It is the former residence of Max Warburg, Aby’s younger brother, who ran the bank in his place and was also known as the founder of the Übersee-Club, which will celebrate its 100th birthday next year in 2022. An author from the A Warburg Workbook Community is currently working on the 100-year chronicle of the club – everything is connected.

  • 7. Buchstabe: Herzlich willkommen zu dem 7. Abend in unserem Casino! Wir hoffen, dass ihr in den vergangenen Tagen viele Bekannte und Freunde hier treffen konntet und das vergnügliche Beisammensein euch ein hohes Maß an Lebensenergie spendete. Auf geht es in die nächste Runde, die 7. , die mit einem kleinen Feuerwerk gefeiert wird. Feuerwerk? Ja, Pyrotechnik von Sylvester war noch übrig und heute führen gleich 7 Wege zur Lösung – los geht´s! Keinalsterwanderweg 001: In Hamburg lässt sich an den längsten Strecken entlang der von Norden fließenden Alster wandern, bevor in Richtung Innenstadt nur noch wenig Raum den Fußgängern und Radfahrern zur Verfügung steht. Anders als bei dem westlichen Ufer der Außenalster oder am oberen Alsterlauf, hat die Bürgerschaft der Freien und Hansestadt Hamburg es in den letzten Jahrzehnten versäumt, jeweils den ufernahen Teil der Privatgärten zu enteignen, um allen Hamburgern samt Gästen als öffentlichen Grund zu öffnen und erlebbar zu machen. Zurück zur Frage: In welchem Hamburger Stadtteil, dort wo die Alster überwiegend von Privatgärten gesäumt ist, befindet sich des Warburg-Haus? Der Stadtteil hat 9 Buchstaben, bitte notiere den 6. davon. Elbbrücke 002: Wie auf a-warburg-workbook.org/events bereits vermerkt, ist geplant die Ausstellung „Aby Warburg – Bilderatlas Mnemosyne“ auch in Hamburg zu zeigen. Der Ausstellungsort liegt südlich der Elbe in Harburg und wird als architektonisches Highlight das Gebäude eines Sammlers für zeitgenössische Kunst sein, der Martin Warnke sehr schätzte. Wie lautet der Name des Sammlers? Bitte notiere von dem Vornamen den 6. von 6 Buchstaben. Stadtgarten 003: In welcher Stadt erhielt Martin Warnke eine Ehrenpromotion 2010? Die außergewöhnliche Rede zur Ehrenpromotion ist in dem zu gewinnenden Buch unter dem Titel „Der Fall César …“ nachzulesen – ein Werk, wie Martin Warnkes Freund und Weggefährte Jörg Jochen Berns aus Marburg schreibt: “Ein Buch von wunderbar eigner Melodie!”. Bitte notiere von der Stadt mit 8 Buchstaben den ersten. Die Stadt im Ruhrgebiet ist auch bekannt durch das Phänomen „gelbe Wand“, Autofahren ohne Führerschein und schmückt sich wochenends gern in gelb-schwarz. Highway 004: Möchte man, nachdem man in New York David Freedberg an der Columbia University besucht und mit Studenten einen Workshop zum Thema A Warburg Workbook veranstaltet hat, weiter reisen, um in Los Angeles Mary Miller am Getty Research Institute mit gleichem Anliegen zu treffen, beides wunderbare Menschen und rein zufällig auch jeweils Aby Warburg-Experten, durchquert man die USA. Bitte notiere von dieser 3-ziffrigen Abkürzung vom ersten Wort den 6. und damit letzten Buchstaben. Strada 005: Italien ist nicht nur für Kunsthistoriker ein Land der Sehnsucht. Wer möchte nicht direkt aufbrechen, um entlang der Steilküste der Chinque Terre von Monterosso dal Mare nach Riomaggiorre zu wandern, auf dem Rennrad wie einem Bianchi in Celeste am Lago di Como seine Runden zu drehen, am Rande der Piazza del Campo in Sienna zusammen mit Thomas Gilbhard einen Espresso oder Cappuccino, Thomas bevorzugt ‘espresso macchiato’, zu trinken, mit einer Riva Aquarama während des Sonnenuntergangs und mit Einsetzen der blauen Stunde die beiden Juwelen Isola d‘Ischia und Capri zu umrunden, die Mandelblüte am Fuße des Etnas zu erleben, in dem aktuell menschenleeren Pompei von Haus zu Haus zu wandeln, auf einer MV Agusta F3, Superveloce oder Brutale – egal, Ducati Streetfighter geht auch, per Via Appia die Ripetta Terrace Suites in Rom zu erreichen, rund um die Isola Maddalena nördlich von Sardinien zu schnorcheln -nirgendwo ist das Meerwasser so türkisfarben wie hier!- , auf einem Markt in Mantua frisches Obst nach einem Sonnenbad am Lago Superiore zu essen oder auf Nordica-Ski die Sella Ronda in den Dolomiten bei Pulverschnee zu meistern. Unser wunderbarer Freund Salvatore Settis hingegen lebt und wirkt großartig in einer Stadt, die nicht nur für seinen „Schiefen Turm“ berühmt ist, sondern auch für ein prächtiges Gebäude direkt daneben, geweiht für Santa Maria Assunta und eröffnet im Jahr 1092. Der gesuchte Name des Gebäudes hat 3 Buchstaben, im italienischem 5 – gesucht ist jeweils der erste. Street 006: aktuell sind, wie auch auf dem Festland-Europa viele Kulturinstitute geschlossen. Nicht anders ergeht es The Warburg Institute auf der Insel. Die umtriebigen Claudia Wedepohl und Bill Sherman halten mit ihrem Team eine Art Notbetrieb aufrecht, um die wissenschaftliche Arbeit nicht zum Erliegen zu bringen und den Ansatz des Austausches von verschiedenen Wissenschaften zu pflegen, was auch inter-… oder in der Selbstdarstellung cross-… Arbeit genannt wird, ganz im Sinne von Aby Warburg. Welche Lücke bei den Doppelworten nach inter-… oder cross-… tut sich hier auf? Gesucht ist der 1. Buchstabe der 2. Hälfte des Doppelworts. Mögen sich die Kulturinstitute weltweit baldmöglichst erneut öffnen, von den Studenten wieder mit Leben gefüllt werden und es möglich wird, dass die A-Warburg-Workbook-Workshop-Tour auch in London Station machen kann. Boulevard 007: führt wieder direkt in das Casino. Eines der berühmtesten steht in Monte Carlo, einem Stadtbezirk von Monaco, das aktuell geplant -Kunsthistoriker bitte die Ohren schließen- eine Modernisierung im Stil der Casinos von Las Vegas erhalten soll. Das historische Dekor aus dem 19. Jahrhundert mit Holzvertäfelung und Vergoldungen schrecke zu viele neue Spieler ab, die vermehrt aus dem Nahen Osten und aus China kommen. In der Sprache, in der das neue Buch von Martin Warnke geschrieben wurde, ist übrigens für das Wort Casino ein anderer Begriff vorherrschend, der sich aus einem kuriosen Doppel zusammen setzt – gesucht ist der 1. Buchstabe der Sprache.

 Das war es – rien ne va plus!

Hebt bitte die übrig gebliebenen Jetons auf – das Quiz 001 wird nicht das letzte Spiel im Casino der A Warburg Workbook Community gewesen sein. Wir wünschen einen guten Heimweg und sind mit unserem Limousinen-Service gern für die Anfahrt zu ihrem Anwesen behilflich, einige Klappfahrräder stehen auch bereit – guten Abend, angenehme Bettruhe!

Lösung gefunden? Bitte sendet das Wort an thies@ibold.com – die Lostrommel ruft!

  • 7th letter: Welcome to the 7th evening in our casino! We hope that you have been able to meet many interesting people and friends here in the past few days and that a fun get-together gave you a high level of vital energy. Let’s go to the next round, the 7th, which will be celebrated with a small fireworks display. Fireworks? Yes, there was still pyrotechnics from New Year’s Eve and today there are 7 ways to find a solution – let’s go! Keinalsterwanderweg 001: In Hamburg you can hike along the longest stretches of the River Alster, which flows from the north, before there is little space left for pedestrians and cyclists in the direction of the city center. In contrast to the western bank of the Außenalster or the upper part of River Alster, the city government of Hamburg have neglected to expropriate the part of the private gardens near the banks and to open them up to all Hamburg residents and guests as public property. Back to the question: In which district of Hamburg, where the river Alster is mostly lined with private gardens, is the Warburg Haus located? The district name is written with 9 letters, please write down the 6th of it. Elbbrücke 002: As already noted on a-warburg-workbook.org/events, the exhibition “Aby Warburg – Bilderatlas Mnemosyne” is also planned to be shown in Hamburg. The exhibition site is located south of the River Elbe in Harburg and will be the architectural highlight of the building belonging to a contemporary art collector who was highly valued by Martin Warnke. What is the name of the collector? Please note the 6th of 6 letters of the first name. Stadtgarten 003: In which city did Martin Warnke receive an honorary doctorate in 2010? The extraordinary speech for the honorary doctorate can be read in the book to be won under the title “The César case …”. Please write down the first of the city with 8 letters. The city is also known for the “yellow wall” phenomenon and likes to decorate itself in yellow and black on weekends. Highway 004: After visiting David Freedberg at Columbia University in New York and holding a workshop with students on the subject of A Warburg Workbook, it is worth traveling further, direction south-west. Of course, to meet Mary Miller at the Getty Research Institute in Los Angeles with the same concern, both wonderful people and, purely by chance, Aby Warburg experts, you cross the USA. Please write down the 6th and last letter of this 3-letter-abbreviation of the first word. Strada 005: Italy is a land of longing for people all over the world, not only a for art historians. Who doesn’t want to set off straight away to hike along the cliffs of the Chinque Terre from Monterosso dal Mare to Riomaggiorre, to do his laps on a racing bike like a Bianchi in Celeste on Lake Como, on the edge of the Piazza del Campo in Sienna together with Thomas Gilbhard to drink an espresso or cappuccino, Thomas prefers ‘espresso macchiato, to circle the two jewels Isola d’Ischia and Capri with a Riva Aquarama during sunset and the start of the blue hourt, to experience the almond blossom at the foot of the Etna volcano, to walk from house to house in the currently deserted Pompei, ride a MV Agusta F3 , Superveloce or Brutale – it doesn’t matter, Ducati Streetfighter is also ok, to reach the Ripetta Terrace Suites in Rome via Via Appia, to snorkel around the Isola Maddalena north of Sardinia -nowhere is the sea water as turquoise as here!-, at a market in Mantua to eat fresh fruit after sunbathing on Lago Superiore or to master the Sella Ronda in the Dolomites in powder snow on Nordica skis. Our wonderful friend Salvatore Settis, on the other hand, lives and is working on fabulous projects in a city that is famous not only for its “Leaning Tower”, but also for a magnificent building right next to it, consecrated for Santa Maria Assunta and opened in 1092. The sought-after name of Building has 3 letters, 5 in Italian – you are looking for the first one. Street 006: many cultural institutes are currently closed, just like on mainland Europe. The Warburg Institute is no different on the island. The bustling Claudia Wedepohl and Bill Sherman and their team maintain a kind of emergency operation in order not to bring the scientific work to a standstill and to maintain the approach of the exchange of different sciences, which can also be inter -… or cross- .. work is called, in the spirit of Aby Warburg. What is the gap in the double words after inter -… or cross -…? Find the 1st letter of the 2nd half of the double word. May the cultural institutes around the world reopen as soon as possible, may the students fill them with life again and may it become possible that the A-Warburg-Workbook-Workshop-Tour can also stop in London. Boulevard 007: leads directly back to the casino. One of the most famous is located in Monte Carlo, a district of Monaco. It is currently planned – art historians close your ears – to carry out a modernization in the style of the casinos of Las Vegas. The historical decor from the 19th century with wood paneling and gilding scares off too many new players, who increasingly come from the Middle East and China. We are looking for the first letter of the language in which Martin Warnke wrote his books – not translated, as the term “German” might already appear to be correct, but in the original.

That´s it – rien ne va plus!

Please keep the remaining tokens – Quiz 001 will not be the last game in the A Warburg Workbook Community casino. We wish you a safe journey home and our limousine service is happy to help you get to your property, some folding bicycles are also available – good evening, good rest!

Solution found? Please send the word to thies@ibold.com – the lottery wheel is calling!

Unter den richtigen Lösungen werden 3 Bücher “Martin Warnke – Warburgs Schnecke” verlost – bereitgestellt freundlicher Weise von Matthias Bormuth. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Das Los entscheidet. Den 3 Gewinnern wird das Buch kostenlos weltweit zugesendet. Zusendung der Gewinne auf Wunsch bei vorhandener Postadresse gern auch auf Nachbarplaneten und interstellar, falls die ESA (hi Ariane!) oder SpaceX (hi Elon!) so freundlich sind diesen Kurierdienst zu übernehmen und die Kosten dafür zu tragen. / Three books “Martin Warnke – Warburgs Schnecke” will be raffled among the correct solutions – kindly provided by Matthias Bormuth. The legal process is excluded. The lot decides. The book will be sent free of charge to the 3 winners worldwide. Upon request, the prizes can be sent to neighboring planets or interstellar with a clearly formulated postal address, if ESA (hi Ariane!) or SpaceX (hi Elon!) are kind enough to take over the courier service and costs.

Einsendeschluss für das Lösungswort: Sonntag, 28.02.2021 – 17.00h.

Closing date for the answer: Sunday, February 28th, 2021 – 5:00 p.m.

Ist das Lösungswort bereits gefunden? Bitte einsenden per E-Mail an thies@ibold.com, betr.: A-WaWoBo CASINO Quiz 001. Im Text bitte das Lösungswort nennen _ _ _ _ _ _ _ und bitte den Namen mit vollständiger Postadresse, danke und viel Glück! Eine Glücksfee ist bereits gefunden, um am nächsten Wochenende die “Auslosung am Sofa” vorzunehmen. Die Gewinner werden benachrichtigt / Has the answer already been found? Please send it by email to thies@ibold.com, re: A-WaWoBo CASINO Quiz 001. Please mention the answer _ _ _ _ _ _ _ and write your name with full postal address, thank you and good luck! A lucky fairy has already been found to hold the “prize drawing on the sofa” next weekend. The winners will be notified.